Aktuelle Meldungen - Abteilung Volleyball

Turnverein Gladbeck 1912 e.V.


Nele Ahmann (li.) und Mareet Maidhof vom TV Gladbeck belegten bei den Westdeutschen U16-Beachvolleyballmeisterschaften unerwartet den dritten Platz.

Platz drei für Ahmann/Maidhof

  • Startseite Volleyball

Beachvolleyball Westdeutsche U16-Meisterschaft. TVG-Team überrascht

Nele Ahmann und Mareet Maidhof sicherten sich bei den Westdeutschen U16-Beachvolleyballmeisterschaften in Marl den dritten Platz. Das Team des TV Gladbeck überraschte damit sogar seinen Trainer Carsten Knoth. „Die beiden Mädels“, so der Coach, „hatten erst ein Turnier zusammen gespielt. Und die Block-Abwehr-Technik, die sie das erste Mal ausprobiert haben, funktionierte sehr gut.“

Bittner/Mülders sind enttäuscht
Die an Platz neun gesetzten Ahmann/Maidhof zogen ins Halbfinale ein und besiegten auf dem Weg in die Vorschlussrunde unter anderem ihre Klubkameradinnen Melisa Demirer, die mit einer Partnerin aus Schwerte antrat, und Lara Bittner/Leonie Mülders mit 2:1 bzw. mit 2:0. Im Halbfinale verloren Ahmann/Maidhof jedoch gegen die top-gesetzten Heisler/Mantsch (Schwelm) mit 0:2. Knoth bescheinigte seinen Schützlingen ungeachtet der Niederlage eine gute Vorstellung. Im Spiel um den dritten Platz bezwangen Ahmann/Maidhof schließlich Kühn/Schul in einem ausgeglichenen und spannenden Match mit 2:1 (15:13, 14:16, 15:12).

Den siebten Rang erreichten bei den „Westdeutschen“ Bittner/Mülders. Darüber waren die beiden jungen TVG-Spielerinnen, die an Position vier gesetzt waren, ein wenig enttäuscht. Gleichwohl sagten beide: „Im nächsten Jahr spielen wir wieder zusammen.“ Das Aus für Bittner/Mülders kam im vereinsinternen Duell mit Ahmann/Maidhof.

Melisa Demirer und ihre Partnerin aus Schwerte erwischten keinen glücklichen Tag. Nach der Auftaktniederlage gegen Ahmann/Maidhof mussten sie sich mehr als vier Stunden lang gedulden, ehe sie wieder ran durften. Auch der zweite Vergleich ging verloren - damit waren die Titelkämpfe für das Team, das auf Rang 13 landete, schon beendet.

WAZ - 09.07.2019, Thomas Dieckhoff


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!