Nach sechs Saisonspielen ist das Ziel schon fast erreicht.

TV Gladbeck III hat Saisonziel fast sicher

  • Startseite

Abschluss 2018 zu Hause

Den Klassenerhalt hatten Carsten und Britta Knoth vor Saisonbeginn als Ziel ausgegeben für ihre jungen Bezirksliga-Volleyballerinnen vom TV Gladbeck III. Nach sechs von sechzehn Saisonspielen ist das Ziel schon fast erreicht. Das 3:1 gegen SV Lippramsdorf war der fünfte Sieg. Kein Wunder, dass das Trainerteam glücklich ist: „15 Punkte und Platz drei – wir sind stolz auf unsere Mädels.“ Das letzte Spiel des Jahres wird ein Heimspiel: Am Samstag, 15. Dezember, hat TVG III die DJK SF Datteln II zu Gast in der Schirrmacher-Halle. Es wird das Duell Dritter gegen Vierter. Dass der TV Gladbeck III auch die besten Mannschaften der Liga schlagen kann, hat er gegen den SV Lippramsdorf, der noch keinen Punkt abgegeben hatte, bewiesen.

Nach ausgeglichenem Beginn ließen die Gladbeckerinnen immer weniger zu – starke Aufschläge, erfolgreiche Blockabwehr und variationsreiche Zuspiele und Angriffe sorgten für ein 25:18 im ersten Satz. Auch die Annahme in der nicht so hohen Sporthalle der Lambertusschule klappte hervorragend, im zweiten Satz kam dann noch mentale Stärke dazu – 26:24. Der dritte Satz war die letzte Chance für Lippramsdorf, etwas mitzunehmen und der TV schaffte es nicht, einen 22:20-Vorsprung zum dritten Gewinnsatz zu verwerten – 23:25. 

Im vierten Satz steigerte sich der TV aber wieder und entschied das Spiel mit einem souveränen 25:13. Das Trainerduo Knoth war froh: „Wir waren technisch, taktisch und konditionell auf einem guten Niveau, dazu hat unsere Mannschaft unsere Tipps und Anregungen sehr gut umgesetzt.“

WAZ - 06.12.2018


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!