Aktuelle Meldungen - Abteilung Volleyball

Turnverein Gladbeck 1912 e.V.


Foto: Carsten Klümper

Emotionale Achterbahnfahrt - TV Gladbeck gewinnt 3:2 gegen SC Grün-Weiß Paderborn

  • Abteilung Volleyball TV Gladbeck

Am vergangenen Sonntag gewann der TV Gladbeck die spannende Heimpartie gegen den SC Grün Weiß-Paderborn mit 3:2 und konnte somit zwei Punkte holen.

Nach der verdauten 0:3-Niederlage gegen Geldern gingen die Mädels des TV Gladbeck wieder mit neuer Kraft und voller Motivation in ihr drittes Heimspiel.

Gleich zu Beginn fanden die Blauhemden gut ins Spiel und gingen zunächst in Führung, welche sie allerdings nicht kontinuierlich aufrechterhalten konnten. Doch trotz häufiger Führungswechsel gewannen die Gladbeckerinnen diesen ersten Satz mit 25:23.

Nach dem starken Start der TVG-Mädels fanden aber auch die Paderbornerinnen immer besser ins Spiel. So konnten sich die Gäste vor allem durch starke Abwehraktionen und druckvolle Aufschläge den zweiten Spielabschnitt mit 25:21 sichern. Dem TV Gladbeck zeigte hingegen wenig Durchschlagskraft im Angriff und eine zu hohe Fehlerquote beim Aufschlag.

Doch von dem verlorenen zweiten Satz ließen sich die heimischen Volleyballerinnen nicht aus dem Konzept bringen - mit Beginn des dritten Satzes bekamen sie das Spiel wieder besser in den Griff. Insbesondere durch eine gute Block- und Abwehrarbeit konnten hier viele Punkte erzielt werden, sodass die Gladbeckerinnen diesen Durchgang mit 25:21 für sich entscheiden konnten.

Das gesamte Spiel stellte sich jedoch wahrlich als ein Auf und Ab der Gefühle dar. Den Gastgeberinnen misslang der Einstieg in den vierten. Nun waren es wieder die Grün-Weißen, die sich zügig mit 6:0 absetzten und erneut durch eine starke Abwehrleistung glänzten. Schließlich zeigte die Punktetafel ein deutliches 25:15 für Paderborn.

Jetzt war also alles wieder offen. Der Entscheidungssatz stand an. In den Tiebreak starteten die Gladbeckerinnen mit einem 0:2-Rückstand, den sie aber recht schnell wieder aufholten. Die Frauen im blauen Trikot setzten sich besonders durch starke Angriffe ein ums andere Mal in Szene und wechselten bei einem Punktestand von 8:4 die Seite mit den Paderbornerinnen. Auch danach zeigten sich die Mädels des TVG standhaft und spielten bis zum Ende kämpferisch und konzentriert. Beim Satzball machten sie es aber nochmal spannend. Nach zwei, drei Anläufen aber brachten die Gladbeckerinnen den Tiebreak mit 15:9 unter Dach und Fach. Gemeinsam mit ihren Fans freuten sie sich über den Sieg in diesem aufregenden Match.

Am kommenden Sonntag (18. Oktober) trifft der TV Gladbeck dann auswärts auf die noch ungeschlagene Zweitvertretung des TV Hörde. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen sind in der “Hörder Festung” keine Zuschauer zugelassen, das Spiel wird aber live bei Twitch übertragen. Spielbeginn ist um 13 Uhr.


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!